Flüchtige organische Verbindungen im Apfel: von der Biosynthese bis zur deren Identifizierung

Lucrezia Angeli, Peter Robatscher, Giulia Chitarrini

Abstract


Der Apfel ist eine weit konsumierte Frucht und seine Beliebtheit hängt stark mit dessen aromatischen, häufig komplexen Zusammensetzung zusammen. Der Zweck dieses Artikels ist es, die Rolle der flüchtigen organischen Verbindungen im Apfel hervorzuheben, ihre Biosynthesevorgang zusammenzufassen und die wichtigsten Analysenmethoden, mit denen diese Substanzen gemessen werden, zu beschreiben. Dieser Ansatz erlaubt das bessere Verständnis der Ergebnisse einer jeden Analysentechnik.



DOI: https://doi.org/10.23796/LJ/2021.002

© 2019 Laimburg Journal

Alle Inhalte sind unter einer CC BY-NC 4.0 International Lizenz veröffentlicht.
Für die Abbildungen im Banner gilt: © Versuchszentrum Laimburg/ Ivo Corrà ©.

Haftungsausschluss (Disclaimer)
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Privacy
Die vollständige Datenschutzerklärung finden Sie hier.