Zur Fruchtberostung 2018

Martin Thalheimer

Abstract


Die Fruchtberostung bei Äpfeln wird durch eine Schädigung der Fruchtepidermis verursacht und entsteht durch die Verkorkung der geschädigten Zellbereiche. Die möglichen Ursachen für die Schädigung der Fruchtoberfläche sind vielfältig und können komplexen Wechselwirkungen unterliegen.
Während einige Formen der Fruchtberostung (Frostringe, Frostzungen) eindeutig auf Frost als auslösenden Faktor zurückgeführt werden können, wird diffuse Berostung durch verschiedene Einflussfaktoren verursacht und kann folglich nicht eindeutig spezifischen klimatischen Ereignissen zugeordnet werden. Auch bei der im Jahr 2018 im Südtiroler Apfelanbau verbreitet aufgetretenen Fruchtberostung mit vorwiegend diffuser Ausprägung ist es demnach nicht möglich, eine eindeutige Ursache als auslösenden Faktor zu ermitteln.



DOI: https://doi.org/10.23796/10.23796/LJ/2019.007

© 2019 Laimburg Journal

Alle Inhalte sind unter einer CC BY-NC 4.0 International Lizenz veröffentlicht.
Für die Abbildungen im Banner gilt: © Versuchszentrum Laimburg/ Ivo Corrà ©.

Haftungsausschluss (Disclaimer)
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Privacy
Die vollständige Datenschutzerklärung finden Sie hier.