Önologische und sensorische Charakterisierung der Rebsorten Fraueler, Versoalen, Weissterlaner, Blatterle und Furner

Christoph Patauner, Ulrich Pedri, Josef Terleth, Eva Überegger

Abstract


Südtirol ist seit jeher ein Land der vielen verschiedenen Rebsorten. Viele Sorten sind im Laufe der Jahre aus den verschiedensten Gründen angebaut aber auch wieder entfernt worden. Nach wie vor gibt es aber auch in Südtirol einen Nischenmarkt für alte historische Lokalsorten, von denen ein Restbestand besteht und die entweder reinsortig oder im Verschnitt ausgebaut werden. Allerdings scheinen einige dieser Sorten in keinem Sortenkatalog auf. Dieses Projekt dient zur Ausarbeitung eines Dossiers für die Sorten Fraueler, Versoalen, Weissterlaner, Blatterle und Furner, um diese in den Nationalen Rebsortenkatalog eintragen zu lassen.



DOI: https://doi.org/10.23796/LJ/2019.005

© 2019 Laimburg Journal

Alle Inhalte sind unter einer CC BY-NC 4.0 International Lizenz veröffentlicht.
Für die Abbildungen im Banner gilt: © Versuchszentrum Laimburg/ Ivo Corrà ©.

Haftungsausschluss (Disclaimer)
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.